Seite wählen

Famulatur in Spanien

Studieren wo andere Urlaub machen.
Bewirb dich für deinen Platz an der Sonne

Hier findest du die Inspiration für deine Zukunft

Da sind sich alle bisherigen Famuli/Famulae einig. Wer in Spanien eine Famulatur gemacht hat, geht inspiriert nach Hause.
Wer mit Vorurteilen kam, durfte diese abbauen. Und wer mit Erwartungen anreiste, wurde dennoch bei Weitem überrascht.
Wir sind gespannt, was diese Zeit mit dir machen wird!

Wir pflegen ausserdem den Kontakt über diese Zeit hinaus. Genau deshalb setzen wir uns für Euch ein. Wir wollen tolle Team-Mitglieder gewinnen!
Alle Mitstreiter warten bereits auf dich!

Famulaturen in Zahlen

 Wissen ist eines der wenigen Dinge, das wachsen kann, wenn man es teilt. So viel haben wir bisher seit dem Sommer 2021 geschafft.
(es zählen dabei nur die abgeschlossenen Famulaturen)

Standorte

OBERÄRZTE

Famuli

ARBEITSSTUNDEN

Aktuelle Nachrichten

Hier erscheinen kurze Berichte oder Hinweise auf Social Media links zu unseren Famulaturen.

„für’s Leben lernen“

Jetzt wird es aber spooky. Das klingt wie damals zu Hause oder in der Schule, als wir noch den Tintenkiller als Blasrohr im Klassenzimmer verwendeten... Famuli/Famulae kommen zunächst einmal hierher, um das Angenehme mit dem Praktischen zu verbinden. Manche sprechen...

Selbständigkeit wurde bisher nicht gelehrt

Wirklich auffällig ist es, dass in keiner Universität die ärztliche Selbstständigkeit gelehrt wird. Dabei wählen doch zahlreiche Ärzte diesen Weg, aus verschiedensten Gründen. Dieses Thema erörtern wir hier vor Ort intensiv, da wir uns ausschließlich im...

Hands-on-Training

Keine hohlen Worte für uns, wir nehmen das Motto ernst und erwarten von jedem Teammitglied vollen Einsatz, Neugierde und Spaß bei der Tätigkeit! Bis jetzt ist es uns stets gelungen auch anfängliche Unsicherheiten in Stärke umzuwandeln. Die Neugierde wird geweckt, der...

Checkliste, was du vor einer Famulatur bei uns sicher benötigst

Es gibt so viele Seiten mit Tips, das man gar nicht mehr durchblickt. Wir wollen das hier etwas bündeln und auf die Famulatur in Spanien im Speziellen verständlich machen.

Unsere beliebtesten Kliniken und Krankenhäuser

Diese Standorte wurden am häufigsten bedient und als Top-Standorte bewertet.

Hospital Santa Elena
Torremolinos

Hospital Ochoa
Marbella

Helicópteros Sanitarios Hosp.
Puerto Banús

FAQs

1. Wo sind wir am meisten?

Der Hauptstandort der Famulatur wird Torremolinos sein, das Hospital Santa Elena ist der Ausbildungsort für die stationäre Versorgung von Patienten. Desweiteren werden wir zusätzlich bei guter Gelegenheit und auf Wunsch auch andere Kliniken mit stationärer und ambulanter Patientenversorgung besuchen, um einen tiefen Einblick in das spanische Gesundheitssystem erhalten zu können.

2. In welchem Fach kann ich famulieren?

Derzeit bieten wir ausschliesslich das Fach Anästhesiologie an. Die Narkosen werden in einer Vielzahl von Fachrichtungen durchgeführt (Kinderwunsch bis offene Herz-OP, alles dabei), so dass ein reger Austausch mit allen Kollegen möglich ist. Auch darf man sich einwaschen und am Tisch oder am Gastroskop mitworken… Was man sieht, hängt gänzlich von der eigenen Neugierde und dem Engagement ab. Wir müssen nur wissen wohin wir jeden hinschubsen dürfen.

2. Brauche ich eine Versicherung oder andere Papiere?

Ja, eine Haftpflichtversicherung für Famulaturen im Ausland ist notwendig und ist entweder durch dei jeweilige Uni inklusive (bitte Fragen) oder zB. kostenlos über den Marbuerger Bund oder Hartmannbund zu bekommen. Es gibt auch kostenpflichtige Anbieter und die Preise liegen derzeit etwa um grob 15 Euro. Weitere Papiere sind neben denen zur Bewerbung nicht notwendig. 

3. Wo kann ich günstig unterkommen?

Vor der Famulatur erstellen wir eine Chatgruppe aller Studenten, die zum gleichen Zeitpunkt famulieren. So kann man sich untereinander absprechen, damit eine Wohnungssuche günstiger ausfällt (aber nicht einfacher 😉 ). Die Provinz Málaga ist teuer, das musste vorweg gesagt werden. Anbieter bei AirBnB und Booking sind vor allem in der Hauptsaison geradezu unbezahlbar. Spitze waren 3200 Euro für 5 Wochen zu Zweit… daher haben sich bereits Krankenschwestern aus dem Krankenhaus angeboten, Studenten einzeln oder manchmal zu zweit, für jeweils 350-450 Euro im Monat unterkommen zu lassen. Bitte also Bescheid geben, wie es gebraucht wird. 

4. Wie komme ich von A nach B?

Aus der Heimat kommen die meisten mit dem Flugzeug. Achtung, hier gibt es Fluglinien, die monatelang bestreikt werden und daher keine sicheren Flüge anbieten, auch wenn sehr billig. Informiert euch gut vorher!
Hierzulande kommt man von Málaga nach Torremolinos gut mit der S-Bahn alle 20 min für 15 min Fahrt von der Innenstadt an. Nach Marbella wird es komplizierter. Da gibt es mal einen Bus von Torremolinos Busbahnhof bis Busbahnhof Marbella für 5 Euro aber man muss auch gut zu Fuss sein und Zeit einkaluieren, wenn der Bus früher fährt (!) und man ihn verpasst. 
Sollte es uns hier möglich sein, stellen wir eines unserer privaten Autos zur Verfügung. Das ist kostenlos. Damit kann man auch mal einen netten Ausflu nach Tarifa, Granada, Ronda oder Sevilla machen, wenn es zwischen den Finger juckt. 

5. Und wie bewerbe ich mich?

Auf jeden Fall frühzeitig, denn der Vorlauf ist nun mindestens ein Jahr. Manchmal springt jemand ab, deshalb gibt es nun auch eine Warteliste.
Wir benötigen nur einen Lebenslauf auf Deutsch und Spanisch, eure Befähigung Spanisch auf dem Niveau B1 sprechen (!) zu können und die letzte Inmatrikulationsbescheinigung als Nachweis. Die Haftpflichtversicherung w.o. beschrieben kommt später noch dazu. 
Später, wenn die Reise gebucht ist und die Übernachtung klar, brauchen wir noch die Kleidermaße für die Uniform im OP.